Letztes

Change Fuck! Wenn sich alles verändert und nichts verbessert

PR-Agentur Hannover

Change ist Dauerbrenner, Heilsbringer und Verderben zugleich. Ganz gleich ob Prozesse, Unternehmen oder der Mensch – alles soll sich zum noch Besseren wenden. Doch die Realität ist meist ernüchternd.

Aber warum stoßen Change-Projekte immer wieder auf Widerstand? Warum scheitern so viele Change-Projekte und bringen nicht den erhofften Erfolg? Warum verursacht Veränderung Ängste?

Antwort darauf gibt Hagmaiers neues Buch. „Change Fuck!“ schreit es nur so heraus und bricht mit den bisherigen Vorstellungen über Change-Management. Denn entscheidend ist nicht die Veränderung um jeden Preis, sondern die beste Lösung: Chancen-Denken statt Change-Denken.

Dabei ist echte Veränderung – wenn sie denn notwendig ist – ganz einfach. Erstens: Es gibt keine Regeln – meistens. Zweitens: Verändere nichts, wenn es gut läuft. Drittens: Schaffe Neues, ohne das Alte zu zerstören. Viertens: Entwickle Gewohnheiten weiter – anstatt immer neue Gewohnheiten zu erlernen.

Viel mehr braucht es nicht!

Andreschyr Hagmaier ist der Change-Denker. Als Umsetzungscoach löst er Blockaden…

Ursprünglichen Post anzeigen 32 weitere Wörter

Extremwanderer Thorsten Hoyer versucht Weltrekord im Langstreckenwandern

Der deutschlandweit bekannte Extremwanderer Thorsten Hoyer versucht ab Sonntag, 30. Juli, auf dem historischen Lutherweg nonstop von Worms zur Wartburg bei Eisenach zu wandern. Will er den aktuellen Weltrekord offiziell brechen, muss er die 356 Kilometer lange Strecke in maximal 70 Stunden bewältigt haben.

Zum ganzen Artikel: Extremwanderer Thorsten Hoyer versucht Weltrekord im Langstreckenwandern http://www.wrightsock.de/blog/extremwanderer-thorsten-hoyer-versucht-weltrekord-im-langstreckenwandern/

Hautverjüngung ohne Schmerz mit gezielter Carboxytherapie

Hautverjüngung ohne Schmerz mit gezielter Carboxytherapie

Frau Dr. Galina Bercht und „Anti-Aging Laatzen“ bieten schmerzfreie Verjüngungsmethoden der Haut – neu hinzugekommen ist dabei der Einsatz der hochwirksamen Carboxytherapie auf der Grundlage von Mikroinjektionen mit Kohlendioxid

Um die Alterung der Haut zu verlangsamen und partiell aufzuhalten, gibt es im nicht-chirurgischen Anti-Aging zahlreiche effiziente und schmerzfreie Methoden, die in der Praxis von Dr. Galina Bercht aus Laatzen (Region Hannover) gezielt zum Einsatz kommen. Die Verjüngung, Festigung und Straffung von Gesichtshaut und Halspartien sind die häufigsten Schönheitsbehandlungen, die die Spezialistin für modernes Anti-Aging ihren Patienten im Rahmen einer Schönheits-Therapie anbietet.

Zusätzlich zu den Behandlungen mit der Hyaluron-Therapie und der Verwendung von Botulinumtoxin Typ A, sowie der Fettwegspritze (Lipolyse) für Doppelkinn, Oberschenkel, Bauch, Oberarme und Kinnkontur liegt ein starker Schwerpunkt der Praxis auf Lasertherapie und Mesotherapie – zusätzlich neu auf diesem Gebiet mit dem hochwirksamen Einsatz der Carboxytherapie. Im Gegensatz zu operativen Eingriffen kann die Carboxy-Therapie mit relativ geringem Aufwand durchgeführt werden.

Hinter dem Begriff Carboxytherapie steht eine Kohlendioxid-Behandlung, die an verschiedenen Körperbereichen zum Einsatz kommen kann – zum Beispiel, um die Haut an Gesichts- und Halspartien zu glätten, um dunkle Augenringe zu entfernen, Aknenarben zu behandeln, aber auch um Striae (Dehnungssteifen) oder Cellulite zu reduzieren. Ebenfalls kann mit der Carboxytherapie wirksam gegen Durchblutungsstörungen und Schmerzpartien wie z.B Migräne und Tinnitus behandelt werden, und sogar zur Versorgung chronischer Wunden kann das Verfahren eingesetzt werden. Durch die Carboxytherapie wird die Haut stark durchblutet und angeregt, weshalb die anschließend injizierten Substanzen der Mesotherapie umso besser wirken.

Wie die Mesotherapie arbeitet die Carboxytherapie mit lokalen Mikroinjektionen in die Haut und dem darunterliegenden Bindegewebe. Das injizierte Kohlendioxid schafft quasi eine Art kurzzeitige Sauerstoff-Armut in der Haut. Darauf reagiert der Körper mit einer deutlichen Gefäßerweiterung. Verstärkte Durchblutung, Entsäuerung und Entschlackung sind die erwünschten Wirkungen dieser körperlichen Reaktion. Die automatisch erhöhte Kollagenproduktion fördert eine straffere, glattere Haut.

Es kommt zur Freisetzung von körpereigenen Wachstumsfaktoren und zu einer Neubildung feiner Gefäße. Die erhöhte Mikrozirkulation verbessert die Hautelastizität, die Hautdichte sowie den Kollagengehalt und verringert Hautfältchen. Außerdem trägt das Gas dazu bei, lokale Fettdepots zu verringern und die Lymphzirkulation zu verbessern. Hier bietet die ästhetische Medizin einen guten Weg, an Problemregionen des Körpers zu einer nachhaltigen Fettreduktion zu kommen.

Die Carboxytherapie ist ein weiteres innovatives Verfahren zur Verbesserung der Gesichts- oder Körperhaut mit vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten, die den Einsatz chirurgischer Methoden vermeiden und oft mit wenigen Anwendungen zum Erfolg führen können.Kontakt:
Anti-Aging Laatzen
Dr. Galina Bercht
Würzburger Straße 14
30880 Laatzen
Tel: 05102 931 888
info@antiaging-laatzen.de
http://www.antiaging-laatzen.de

Als Fachärztin für Innere Medizin, Notfallmedizin, Schlafstörungsdiagnostik, Prävention und AntiAging Medizin (GSAAM)  ist Frau Dr. Galina Bercht auf Faltenbehandlung und ästhetische Medizin spezialisiert. Als Mitglied der DGBT (Deutsche Gesellschaft für Botulinumtoxin), der DGM (Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie) und der GSAAM (Gesellschaft für Antiaging Medizin) hat sie sich mit „Anti-Aging Laatzen“ das Ziel gesetzt, die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten und dadurch auch das Leben insgesamt zu verlängern. Um die biologische Alterung des Menschen hinauszuzögern und gezielt Prävention zu betreiben, sind sieben Faktoren besonders wichtig: der Lebensstil, eine ausgewogene Ernährung, Bewegung, Supplementierung, Hormonersatztherapie, Mental Balance und ästhetisches Anti-Aging.

Wandern bis der Arzt kommt – wie übersteht man den Wandermarathon?

PR-Agentur Hannover

Zwei Sockenlagen, die an mehreren Stellen miteinander vernäht sind, sitzen auch nach vielen Wanderstunden passgenau am Fuß und vermeiden Blasen und Schweißfüße

Einen Wandermarathon zu absolvieren erfordert Kondition, mentale Stärke und gute Füße. Improvisation findet meistens dann ein Ende, wenn es um Schmerzen geht. Mit einem Loch in der Hose kann man mühelos noch tagelang wandern, aber mit einer Blase am Fuß ist der Wanderspaß recht schnell vorbei.

Ganz gleich, mit welchem Hintergrund man sich auf eine Mehrtageswanderung oder einen Extremmarsch begibt, es ist eine körperliche Herausforderung, mehr als 30 Kilometer an einem Tag zu marschieren. Irgendwann tun Gelenke oder Füße weh und im schlimmsten Fall gesellen sich ein paar schmerzhafte Blasen dazu. Spätestens dann macht Wandern keinen Spaß mehr und wird zur Qual.

Erfahrene Wanderer setzen auf zwei Sockenlagen, um die Reibung zwischen Haut und Socke zu verringern. Aber einfach nur zwei Strümpfe übereinander anzuziehen ist noch nicht die…

Ursprünglichen Post anzeigen 148 weitere Wörter

Das Gewächshaus wird zum Lebensgefühl

Ein Gespräch mit Daniel Grunwald vom Juliana Gewächshaus-Centrum in Hamburg >>> Das Gewächshaus wird zum Lebensgefühl http://www.mynewsdesk.com/de/fmpreuss/pressreleases/das-gewaechshaus-wird-zum-lebensgefuehl-2038056

Wandern bis der Arzt kommt – wie übersteht man den Wandermarathon?

Zwei Sockenlagen, die an mehreren Stellen miteinander vernäht sind, sitzen auch nach vielen Wanderstunden passgenau am Fuß und vermeiden Blasen und Schweißfüße

Einen Wandermarathon zu absolvieren erfordert Kondition, mentale Stärke und gute Füße. Improvisation findet meistens dann ein Ende, wenn es um Schmerzen geht. Mit einem Loch in der Hose kann man mühelos noch tagelang wandern, aber mit einer Blase am Fuß ist der Wanderspaß recht schnell vorbei.

Ganz gleich, mit welchem Hintergrund man sich auf eine Mehrtageswanderung oder einen Extremmarsch begibt, es ist eine körperliche Herausforderung, mehr als 30 Kilometer an einem Tag zu marschieren. Irgendwann tun Gelenke oder Füße weh und im schlimmsten Fall gesellen sich ein paar schmerzhafte Blasen dazu. Spätestens dann macht Wandern keinen Spaß mehr und wird zur Qual.

Erfahrene Wanderer setzen auf zwei Sockenlagen, um die Reibung zwischen Haut und Socke zu verringern. Aber einfach nur zwei Strümpfe übereinander anzuziehen ist noch nicht die Lösung. Da die Strümpfe nicht miteinander verbunden sind, bewegen sie sich in unterschiedliche Richtungen. Das Ergebnis sind Falten, die innerhalb kurzer Zeit zur Blasenbildung führen können.

Dieses Prinzip „Socke über Socke“ hat der amerikanische Hersteller Wrightsock mit seinen doppellagigen Socken optimiert. Zwei Sockenlagen, die an mehreren Stellen miteinander vernäht sind, sitzen auch nach vielen Wanderstunden passgenau am Fuß. Entstehende Reibung wird zwischen den Sockenlagen neutralisiert und die Haut an den Füßen vor Blasenbildung geschützt.

Es ist die Philosophie von Wrightsock optimale Socken zu liefern, die ohne Wenn-und-Aber und ohne weiteren technischen Spielereien den einzigen wirklichen Zweck von guten Socken erfüllen: den Schutz der Füße vor den widrigen Elementen. Daher kann man mit den doppellagigen Socken von Wrightsock laufen ohne Blasen und Schweißfüße zu bekommen. Weitere Infos: http://www.wrightsock.de/

Kontakt:

Daniela Trauthwein

Kommunikation

Sourceplan GmbH

Horstring 14

76829 Landau

Telefon: +49 (06341) 969141

Telefax: +49 (06341) 969140

Mail: media@wrightsock.de

http://www.wrightsock.de/

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Haltung ist Stärke – Was auf dem Spiel steht

Hannover-Südstadt Blog

Mit Kopf und Herz: Wie Politik auch sein kann

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger steht mutig und unbeugsam für ihre Überzeugungen ein. Ihre Entscheidung als Ministerin im Kabinett Kohl zurückzutreten, weil sie den ‚Großen Lauschangriff‘ ablehnte, brachte ihr über alle Parteien hinaus und in der Bevölkerung höchsten Respekt. Dreizehn Jahre später kehrte sie zurück und setzte an der Seite von Angela Merkel ihren Kampf für die Freiheitsrechte fort. Mit Leidenschaft, einem langen Atmen, Humor und unbedingter Sachbezogenheit zeigt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger Qualitäten, über die Politiker heute selten verfügen und die von den Wählern vermisst werden.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger wurde am 26.7.1951 in Minden als Tochter eines Anwalts geboren. Sie studierte Jura in Göttingen und Bielefeld und trat 1978 in die FDP ein. Zweimal war Leutheusser-Schnarrenberger Bundesjustizministerin. Damit war sie die erste Frau in einem klassischen Ressort. 1996 trat sie aus Protest gegen den „großen Lauschangriff“ zurück. 13 Jahre später kehrte sie in das Amt zurück…

Ursprünglichen Post anzeigen 57 weitere Wörter